24Februar, 2019

Konfierter Kabeljau auf Bulgur-„Risotto“, Kohlsprossen

„Konfieren“ ist ja eigentlich das sanfte Garen von Zutaten in Fett mit Temperaturen um die 80°. Dazu braucht man natürlich reichlich Öl oder was man sonst nehmen mag.
TIPP 1: Es geht auch sparsamer, zumindest bei Fisch! Den in einer Form auf eine dünne Schicht Olivenöl legen, mit Salz und Pfeffer würzen, drauf noch – ganz nach Lust – Limette und Rosmarin, schön mit Öl beträufeln und mit Frischhaltefolie (keine Sorge, die hält 120° und mehr aus) bei 70° bis 80° für ca. 15-25 Minuten (je nach Stärke des Fisches) ins Backrohr schieben.

 

Zum zarten Fisch im perfekten Garpunkt gibt es Kohlsprossen (aka Rosenkohl) als Vitaminbeilage. Das Gemüse wird nur vorgegart und dann in Butter mit etwas Muskat und Salz geschwenkt. Als Sättigungsbeilage dient heute Bulgur, aber halt etwas anders zubereitet.

 

TIPP 2: Versucht doch einmal Bulgur (es klappt auch mit Couscous) wie einen Risotto zuzubereiten. Zwiebel in Butter anlaufen laufen, Getreide mit anrösten und dann mit Weißwein aufgießen und unter ständiger Zugabe von Fond cremig weich dünsten. Ich habe Fischfond genommen und den Käse weggelassen, das er für mich nicht zu „fischigen“ Gerichten passt, dafür ein kleiner Schuss Schlagobers (Sahne) für die „Schlotzigkeit“

 

Schreibe einen Kommentar