04März, 2019

Knusprige Weißwurst auf Pastinaken-Erdäpfel-Püree

Eigentlich dachte ich ja immer, dass ich keine Weißwurst mag, habe mich bei den entsprechenden Frühstücken immer von Brezen und Senf „ernährt“. Bis ich zufällig drauf kam, dass es nicht der Geschmack, sondern die Konsistenz ist, die mich irritiert. Seit ich sie – leicht mehliert – knusprig anbrate mag ich diese bayrische Spezialität! (Meine bayrischen Freunde mögen es mir diese „Vergewaltigung“ bitte verzeihen *ggggg*)

 

Dazu gibt es ein Püree aus Pastinaken. Da diese nicht genug Stärke enthalten, sollte man sie mit ein paar Erdäpfeln (Kartoffeln) mischen, dann passen Konsistenz und Geschmack.

 

Zur Abrundung noch einen Salat – ganz saisonal – von Rohnen (aka rote Rüben, rote Beete) mit rotem Essig, Honig und vor allem viel steirischem Kren (aka Meerrettich). Wichtig: Gutes Öl nicht vergessen, sonst kann der Körper die fettlöslichen Vitamine in den Wurzeln nicht aufnehmen.

Schreibe einen Kommentar