05März, 2019

Mungobohnen-Curry mit knusprigem Räuchertofu

Mungobohnen als indischer Curry, der im Gegensatz zu Thailand einmal OHNE Kokosmilch zubereitet wird. Hülsenfrüchte vorkochen (dauert etwas), Zwiebel, Knoblauch und Ingwer zu Farbe rösten, dann die Currypaste (bei mir heute rot) dazu geben, mit einem Hauch von Wasser ablöschen. Alles zu den Bohnen geben und gut abschmecken.

 

Der Räuchertofu wird mit Sojasoße, Chilisoße und etwas Salz sowie Speisestärke mariniert und dann in Erdnussöl knusprig gebraten.

 

Er kommt ebenso als Topping obenauf wie frische Sprossen (natürlich auch eigener Züchtung)

Schreibe einen Kommentar