03Mai, 2019

Gurken-Rhabarbergemüse dazu Kuppel vom Rosmarin-Polenta (Camembertfülle)

Ja: Rhabarber ist ein Gemüse, auch wenn er oft für Obst gehalten wird. Die feine Säure ergänzt optional das Aroma der Gurke. Rhabarber gut schälen (der Fäden wegen) und gemeinsam mit der teilweise geschälten und entkernten Gurke sowie gehackten Schalotten  in Butter anschwitzen, mit ganz wenig Gemüsefond aufgießen. Nur mit Salz und etwas Cayennepfeffer würzen. Geschmacksüberraschung garantiert!

 

Dazu gibt es eine Kuppel aus Polenta, die in einem Rosmarin-Sud gekocht wurde. Für den einfach Rosmarin in Gemüsefond aufkochen und 5 Minuten ziehen lassen. Nicht länger, sonst wird alles etwas bitter.
TIPP: Für Polenta immer die 3-fache Menge an Flüssigkeit verwenden.
Den Maisgrieß in die kochende Flüssigkeit einrühren und quellen lassen. Er muss unbedingt abkühlen, ehe er in die gefetteten Formen gefüllt wird.
Dann wird alles für ca. 25 min im Backrohr bei 170° Heißluft gebacken.

 

 

Wenn es nicht vegan sein soll oder muss, dann kann man die Kuppeln herrlich mit einer Fülle aus Camembert aufwerten.

Schreibe einen Kommentar