08Mai, 2019

Spargelstrudel mit Mozarella – Schnittlauchsoße

Feiner, saisonaler Strudel! Der grüne Spargel wird gewaschen und in der unteren Hälfte auch geschält, die untersten 2-3 cm abgeschnitten. Aus den „Resten“ kochen wir einen Sud. Dazu werden diese mit einem Stückchen Zitrone in Weißwein und Gemüsefond mit Salz und einer Prise Zucker aufgekocht und man lässt alles so lange wie möglich ziehen. TIPP: Wenn mehr Fond entsteht als man für die Soße braucht: Daraus lässt sich mit etwas Schlagobers eine wunderbare Suppe zubereiten.

 

Die Spargelstangen werden dann in etwas Butter ganz kurz angeröstet (dabei dürfen durchaus Röstaromen entstehen) und mit Salz und geriebener Muskatnuss gewürzt ehe sie gemeinsam mit dem Mozzarella im Strudel landen.
Wichtiger TIPP: Zwischen die einzelnen Strudelblätter und dann auch obenauf reichlich geschmolzene Butter applizieren! Nur so wird der Strudel schön „blättrig“ und trocknet nicht zu sehr aus.

 

Für die Schnittlauchsoße Butter erhitzen, darin Mehl anschwitzen, das kaum Farbe nehmen soll. Dann mit einer Mischung 1:1 aus dem Spargelsud und Milch aufgießen, mit Salz und weißem Pfeffer abschmecken. Ganz zum Schluss fein gehackten Schnittlauch unterheben.

 

Schreibe einen Kommentar