09Mai, 2019

Lachsforelle – Erdäpfelstampf – Gemüse

Ihr kennt solche Fischgerichte ja schon von mir, aber ich und meine Lieben mögen das halt so sehr.
Das Filet von der Lachsforelle wird nur sanft gewürzt (Zitronenzeste, Salz und weißer Pfeffer) und dann auf der Hautseite – leicht mehliert – bei relativ kleiner Hitze angebraten, bis die Haut knusprig ist.
TIPP: Wenden  ist nicht notwendig, der Fisch gart auch so und soll ja innen noch schön glasig sein.

 

 

Dazu gibt es einen Erdäpfel- (aka Kartoffel-) Stampf, den ich wie auch schon oft mit Kren (aka Meerrettich) verfeinert habe. Ist für mich einfach die perfekte Kombination.

 

 

Grüner Spargel war noch vom Vortag übrig  (nur nichts wegwerfen, ganz #NoWaste) und das Gemüse wird heute einfach mit vorgegarten Möhren (aka Karotten, gelbe Rüben) „gestreckt“, alles nochmals in wenig Butter gewärmt, angebraten. Klassisches Röstgemüse eben 😉

 

Schreibe einen Kommentar