06Juli, 2019

Spinat-Frittata mit getrockneten Paradeisern

Diese herrliche „Eierspeise“ italienischen Ursprungs kennt ihr von mir ja schon in einigen Varianten. Heute ganz original ohne „Füllmaterial“ (Pasta, Getreide), nur mit Eiern. Damit ein echtes Lowcarb-Gericht, für alle die Kohlehydrate einsparen wollen oder müssen.

 

 

Blattspinat kurz in der Pfanne mit wenig Salz zusammenfallen lassen, überflüssiges Wasser abschütten. Ihr könnte natürlich auch Tiefkühlware nehmen und die gut ausdrücken.

 

 

Wenn ihr getrocknete Paradeiser (Tomaten) nehmt, die in Öl eingelegt sind – ich habe die am liebsten – dann bitte dieses Öl auch gleich zum Anbraten verwerten, die Paradeiser in feine Streifen schneiden.

 

 

Zwiebel und Knoblauch fein schneiden, in Öl und etwas Butter anbraten, grob gehackten Spinat und die Paradeiser zugeben, mit Salz und Pfeffer würzen. Jetzt Eier mit ganz wenig Milch verquirlen, mit Salz und geriebener Muskatnuss würzen und über die Gemüsemasse geben. Bei kleinster Hitze stocken lassen. Wenn man es beidseitig knusprig mag wird auch noch gewendet, da geht am besten mit einem Teller in Größe der Pfanne. Mit frisch geriebenem Pfeffer servieren. Wer mag isst Weißbrot dazu.

 

Schreibe einen Kommentar