16Juli, 2019

Schakschuka (auch Shakshuka, Shakshoka, Shakshouka, شكشوكة, שקשוקה) – nächste Variante

Wir lieben dieses Gericht mit Wurzeln in Israel und daher bringe ich euch heute eine neue Variante mit gartenfrischem Gemüse, grünen Paprikaschoten und Zuckermais. Andere Ideen zu Thema findet ihr hier.

 

 

Heute mit ganz frischen Paradeisern gearbeitet.
TIPP: Die lassen sich ganz leicht schälen, wenn man sie kreuzweise einschneidet und kurz in heiße Wasser legt. Bei Tomaten empfiehlt es sich auch immer mit etwas Zucker als Gewürz zu arbeiten, betont das natürliche Aroma ganz enorm!

 

 

Wie immer werden Zwiebel und Knoblauch gut angebraten, diesmal kommen auch grüne Paprikaschoten – fein gewürfelt – dazu. Alles mit Gemüsefond und gehackten Paradeisern (Tomaten)  ablöschen, mit Cumin (Kreuzkümmel) und gemahlener Koriandersaat würzen, ehe die Körner vom Zuckermais dazu kommen und abgeschmeckt wird. Ein bisschen frisches Basilikum schadet im Kontext mit Paradeisern (Tomaten) auch nie 😉

 

 

Wenn alles schon sämig ist, kommen die Eier dazu, die man nur mehr stocken lassen muss.
Passt nicht nur zum Frühstück, so wie das Original!

 

 

 

Schreibe einen Kommentar