09August, 2019

Pikant-scharfe Hühner-Kokos-Suppe mit Gemüse

Eine tolle Suppe mit reichlich „Inhalt“ ist auch durchaus als Hauptspeise tauglich! Auch oder gerade bei warmem bis heißem Wetter.
Am besten arbeitetet ihr mit Hendl (Huhn) am Knochen, löst das Fleisch ab (das wird – mundgerecht geschnitten – mit Soja- und Chili-Soße sowie Stärke mariniert) und benutzt die Karkassen für einen feinen Fond.

 

 

Dann Knoblauch, Ingwer und Chilischoten recht fein, restliches Gemüse (geschälte Paprikaschoten, Jungzwiebel, Karotten – leicht vorgegart – und was sonst noch da ist) eher gröber geschnitten.

 

 

Alles in wenig Kokosöl anbraten und dann mit dem Hühnerfond aufgießen, bissfest garen. Mit reichlich Kokosmilch binden und mit Salz, Pfeffer und eventuell Zitronensaft und mehr Chilipulver abschmecken.

 

 

Das marinierte Fleisch ebenfalls in etwas Kokosöl knusprig anbraten und als Einlage in die Suppe geben. Ganz zum Schluss noch ordentlich gehackten Koriander beigeben. Wem der zu heftig ist, der kann auch Petersilie verwenden. Auf jeden Fall aber die Stiele auch mit verarbeiten, die geben wesentlich mehr Geschmack als die Blätter!

Schreibe einen Kommentar