04September, 2019

Süßkartoffel mit Sardinenfüllung auf Erbsen-Minz-Pürée

Einfach und doch so gut! Die Süßkartoffel werden etwas ausgehöhlt (aus den Resten lässt sich im Sinne des #Nowaste Gedankens gut eine Suppe machen, z.B. mit Kokosmilch und Chili) und dann mit Salz und Pfeffer gewürzt, mit dem Öl der Sardinen bestrichen.

 

 

Für die Fülle wird der Fisch mit der Gabel zerdrückt, mit fein gehacktem Zwiebel vermischt und mit Salz und Pfeffer abgeschmeckt, ehe sie in den Rüben landet, die dann für 30 min bei 170° ins Backrohr wandern.

 

 

Für das Pürée Erbsenschoten und junge Erbsen in wenig Gemüsefond und Weißwein weich dünsten, ehe frische Minze und reichlich Butter dazu kommen. Dann wird püriert und mit Salz und Pfeffer abgeschmeckt. Dann wird angerichtet.

 

 

 

Schreibe einen Kommentar