31Oktober, 2019

Chili con carne „Styria“ – Brotchips

Das Chili wird ganz klassisch nach „TexMex“ Art zubereitet, mit Chili, Oregano und Kreuzkümmel (Cumin) als tragende Gewürze. Statt der roten Kidneybohnen landen diesmal eben steirische Käferbohnen im Topf. Übrigens: Wenn die Qualität stimmt, darf es durchaus auch einmal Gemüse aus der Dose sein, auch beim Mais.
TIPP: Etwas dunkle Schokolade oder ein Schuss Mokka geben noch mehr Aromen

Für die Chips Bauernbrot in dünne Scheiben schneiden, mit einer halbierten Knoblauchzehe kräftig einreiben und dann im Rohr auf dem Rost schön knusprig trocknen.

 

 

 

 

Der obligatorische „Klecks“ besteht wie immer aus Sauerrahm (Schmand), diesmal aber mit Kürbiskernöl verfeinert, natürlich ggA aus der Steiermark.

 

 

 

Schreibe einen Kommentar