08November, 2019

Käsespätzle – Die „schlotzige“ Variante

[Update 8.11.2019]
Saisonal geht aber auch ein Salat vom Rotkraut (Rotkohl, Blaukraut), lauwarm mit einer Speckmarinade (Speck anrösten, mit Zucker karamellisieren, mit Essigwasser aufgießen).

 

 

Außderdem habe ich diesmal Dinkelmehl genommen, gibt ein etwas anderes Aroma, passt aber gut zu kräftigem Käse. Den Zwiebel habe ich gleich mit den Spätzle mit angeröstet, frische Petersilie muss aber extra sein

[Original}
Meist mache ich Käsespätzle ja überbacken mit einer schönen Kruste. In Vorarlberg habe ich einmal diese Art der Zubereitung kennen gelernt, bei der die Spätzle samt Käse in die Pfanne kommen und mit etwas Suppe aufgegossen werden. Das ergibt dann eine schön cremige Konsistenz. Serviert wird dann mit gehackter Petersilie und knusprigem Zwiebel.

Käsespätzle 2

 

Mein bevorzugter Salat zu Käsespätzle bleibt aber immer ein Rohnensalat mit schön viel frisch geriebenem Kren.

Rohnensalat 2

 

Schreibe einen Kommentar