20Januar, 2020

„Flammpizza“ – Babyspinat – Lauch – Schafkäse

Wieder einmal Crossover-Küche bei mir. Flammkuchen trifft Pizza!
Der Teig ist vom Flammkuchen, der bekommt aber statt Sauerrahm eine Schicht Pizzasoße, ehe der Belag drauf kommt. Wie man die ganz schnell auch ohne kochen fertigstellt, könnt ihr HIER nachlesen.

 

 

 

Für den Teig braucht es nur Mehl (ihr könnt auch Vollwertmehl beimischen), etwas Salz und Öl und Wasser, das langsam zugegeben wird, bis die Konsistenz schön geschmeidig ist. Gut kneten ist ebenso wichtig wie danach das Rasten.

 

 

Dann wird der Teig dünn ausgewalkt, drauf kommt die Pizzasoße und der Belag, bei mir heute frischer Babyspinat, Lauch und Schafkäse. Mit etwas Öl beträufeln, nach Geschmack nachwürzen und dann geht es für ca. 10 Minuten bei 210° Heißluft ins Backrohr, bis der Teig schön knusprig ist. Im Gegensatz zum Teig der Pizza mit Germ (Hefe), geht der Flammkuchenteig nicht auf, da ja kein Treibmittel enthalten ist.

 

 

 

Dazu  passt auch noch Salat, bei mir heute gleich in doppelter Form. Eisbergsalat – schön fein geschnitten, damit er die Marinade besser aufnimmt – und Rohnen (rote Rüben, rote Beete) in Julienne geschnitten mit Kren (Meerrettich) mariniert.

 

 

Schreibe einen Kommentar