01August, 2020

Sommerliche Penne-Pfanne mit spanischem Touch

Einfachste Pasta-Küche, die sich auch hervorragend zur Resteverwertung (#NoWaste) eignet, weil man natürlich als Gemüse nehmen kann, was grad da ist.
Die Chorizo wird in passende Stücke geschnitten und knusprig angebraten. Am besten eignet sich daher die Untersorte „a la parilla“ weil die speziell zum braten und grillen gedacht ist.

 

 

Im Fettrückstand werden dann Jungzwiebel und Paprikaschoten – entsprechend geschnitten – auch angebraten. Dazu kommt dann die Pasta – ihr könnt natürlich auch hier nehmen, was ihr gerade zu Hause habt – die nebenher „al dente“ gekocht wurde. Die wird ebenso untergehoben wie die geschnittenen Oliven. Gut mit Salz und Pfeffer, eventuell etwas Paprikapulver abschmecken.

 

 

Zum Schluss kommt noch verquirltes und gewürztes Ei drüber, das nur ganz leicht stocken soll.

 

 

Mit Salat(en) dazu eine perfekte, schnelle Sommermahlzeit für die man nicht lange am Herd stehen muss.

 

Schreibe einen Kommentar