09Januar, 2021

Tofu-Steak auf Erdäpfel-Sellerie-Pürée, Gemüse

Voller Geschmack für alle, die auf tierische Produkte – einmal oder immer – verzichten wollen. Der Räuchertofu hat ja schon viel Aroma, aber wird zusätzlich noch mit Soja- und Chilisoße mariniert, ehe er mehliert wird. Das bringt eine bessere Maillard-Reaktion, die das „Steak“ knusprig macht. Ein besonderes Aroma erzielt ihr auch noch, wenn ihr für das Braten Kokosöl verwendet

 

 

Für das Pürée Erdäpfel (Kartoffel) und Knollensellerie in Stücke schneiden und in Gemüsefond sehr weich kochen. Durch ein Passiersieb streichen, mit feinstem Olivenöl schön cremig machen und mit Salz und Pfeffer abschmecken.

 

 

Das Beilagengemüse wird auch in Olivenöl zubereitet. Jungzwiebel (die oft auch Frühlingszwiebel genannt werden) und rote Paprikaschote waschen und schneiden, gut anbraten. Wenn alles Farbe genommen hat kommen Streifen von Chinakohl dazu, der nur zusammenfallen muss. Ein paar Tropfen heller Balsamico bringt die nötige Säure, die mit ganz wenig braunem Zucker gemildert war. Mit Salz und Cayennepfeffer (für eine leichte Schärfe) abschmecken.

 

Schreibe einen Kommentar

Blogheim.at Logo