14Februar, 2021

Filet Wellington vom Schwein

„Wellington“ ist eine Zubereitungsart, die klassisch mit dem besten Stück vom Rind zubereitet wird. Aber glaubt mir, es schmeckt auch mit Schweinefleisch hervorragend!
Der Blätterteig und die Duxelles aus Champignons sorgen dafür dass das Fleisch saftig bleibt.  Letztere wird zuerst zubereitet.

 

 

Champignons ebenso klein schneiden wie rote Zwiebel, alles in Butter anbraten bis der Saft verdunstet ist. Mit Salz, Pfeffer und Petersilie würzen.

 

 

Fleisch passend portionieren, mit Salz und Pfeffer würzen, in Butterschmalz von allen Seiten anbraten.
TIPP: Duxelles und Fleisch sollte man vorbereiten und zumindest überkühlen lassen, sonst ist die Verarbeitung im Blätterteig eher stressig, weil dieser schnell weich wird, wenn er mit warmem Inhalt in Berührung kommt.

 

 

Duxelles auf den Blätterteig streichen, Fleisch drauflegen und alles gut einpacken. Ränder mit verquirltem Ei bestreichen – dient als Kleber – und das kommt auch noch außen drauf, der schönen Farbe wegen. Im Rohr bei 170-180° ca. 25 min backen, bis der Teig goldgelb ist. Ein wenig Bräunung darf schon sein.

 

 

TIPP: Man kann eine Beilage – z.B. Erdäpfel (Kartoffel) oder Möhren (Karotten, gelbe Rüben) –  sehr gut auch einem 2. Blech mit zubereiten. Mit einem Dip aus Joghurt und/oder Sauerrahm (Schmand) und Kräutern serviert passt das ideal zu dem Gericht.

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Blogheim.at Logo