31März, 2021

Rosa Ravioli mit Räucherfischfülle – Joghurt-Soße

Ja, ich gestehe: Eigentlich hätte der Teig ja rot werden sollen, aber da ich nur Natur zum Färben verwende (Tomatenmark, Paradeismark) wurde er nicht ganz so dunkel. Passt für mich aber trotzdem. Er wird mit der Nudelmaschine schön dünn ausgerollt, dann mit dem passenden Werkzeug (geht natürlich auch ganz manuell) ausgestochen, gefüllt und zugeklappt.
TIPP: Wasser reicht als „Klebstoff“ völlig aus, nur muss die Klebestelle mehlfrei sein.

 

 

Für die Fülle geräucherte Makrele enthäuten, mit der Gabel zerdrücken und mit ganz wenig Sauerrahm (Schmand) binden. Mit Salz, Pfeffer und Zitronenabrieb kräftig abschmecken.

 

 

Die gefüllten Ravioli in Salzwasser bissfest ziehen lassen. Hausgemachte Pasta muss nicht wirklich kochen.

 

 

Für die Soße Zwiebel in Butter anschwitzen, mit einem Spritzer Zitronensaft ablöschen, mit etwas (Gemüse-) Fond aufgießen, pürieren und einkochen lassen. Mit Joghurt binden und dann kommen die grob gehackten Kapern dazu.

 

 

Mit einem frischen Salat – der Jahreszeit entsprechend bei mir Vogerlsalat aka Feldsalat – ist dieses Gericht viel mehr als ein „primo piatto“

 

Schreibe einen Kommentar

Blogheim.at Logo