04Mai, 2021

Spargelröllchen „Cordon rouge“ – Fächererdäpfel

Cordon rouge bezeichnet ja – im Gegensatz zu Cordon bleu – ein Schnitzel, das zwar mit Schinken und Käse gefüllt, aber NICHT paniert ist. Da Schinken und (milder) Käse durchaus auch zu Spargel passen habe ich das Thema aufgenommen. Der Spargel – ich mag den grünen viel lieber – wird unten geschält und dann in Salzwasser mit einer Prise Zucker und einem Schuss Zitronensaft blanchiert.

 

 

#Nowaste TIPP: Ich bin da immer großzügig beim „Putzen“, aber ich werfe nichts weg. Aus Schalen und Abschnitten lässt sich im Kochwasser ein feiner Fond zubereiten, den man zu Suppen oder für einen Risotto gut weiterverarbeiten kann.

 

 

Die Stangen werden mit mildem Käse (z.B. jungem Gouda) und Kochschinken gerollt, alles in Butter gebraten.

 

 

Die Erdäpfel (Kartoffel) werden eingeschnitten (So geht es ganz leicht), Käsereste in die Schnitte gesteckt. Gut mit Salz und Pfeffer würzen, ölen und dann geht es für 25-40 Minuten (je nach Größe) bei 170° ins Backrohr.
Dazu gibt es noch einen Dip aus Sauerrahm (Schmand) und 2erlei Senf (Dijon und Kremser) nur noch mit Salz und Pfeffer abgeschmeckt.

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Blogheim.at Logo