04August, 2021

Wurstnudeln mit „geschmolzenen“ Dattelparadeisern

Das macht man sich gerne und schnell. Während das Wasser heiß wird – ordentlich salzen nicht vergessen – und die Pasta (ihr nehmt natürlich was ihr da habt, bei mir waren es Penne) bissfest kocht, ist alles andere auch schon fertig.
TIPP: Wieder einmal die Regel 1:10:100. 1 Liter Wasser, 10g Salz, 100g Pasta

 

 

Zwiebel und eine würzige Wurst (bei mir eine dünne Chorizo) in wenig Olivenöl anbraten. Dann kommen die halbierten Dattelparadeiser (Datteltomaten) dazu, die man nur „schmelzen“ lässt. Wer es säuerlich-würzig mag, kann auch noch mit einem Spritzer Balsamico ablöschen. Mit Salz und Pfeffer – eventuell einer Prise Zucker, wenn es die Tomaten oder der Essig erfordern – abschmecken. Und wer mich kennt weiß: Ein wenig Schärfe – Chili oder Tabasco – schadet sowieso nie. Gekochte Pasta unterheben und mit reichlich frischem Basilikum verfeinern. Schon geht’s ans Schmausen.

 

Schreibe einen Kommentar

Blogheim.at Logo