11Oktober, 2021

Portobello mit Risottofüllung, Mozzarella & Rohschinken

Der Portobello ist ein Zucht-Champignon, wobei bei uns unter diesem Namen vor allem die großen, fast riesigen Exemplare in den Handel kommen. Ich habe ihn mit einem ganz einfachen, klassischen  Risotto gefüllt, dieses herrliche, so variantenreiche Reisgericht kennt ihr ja schon von mir. Mit Arborio schmeckt er besonders gut, auf Safran und Käse kann man in diesem Fall verzichten.

 

 

Wenn die Pilze sehr viel „Bart“ haben, den mit dem Stiel auskratzen, innen mit Zitronensaft, Salz und Pfeffer würzen, dann wird der Risotto eingefüllt. Drüber kommt noch ordentlich  Mozzarella und – wenn es nicht vegetarisch sein muss – auch eine Scheibe Rohschinken. Dann wandert alles ins Backrohr, nach ungefähr 20 Minuten (bei 170°) ist der Pilz weich und der Käse auch geschmolzen.

 

Schreibe einen Kommentar

Blogheim.at Logo