25November, 2021

Fächererdäpfel (Zwiebel) und Kürbis vom Blech

Wie man Fächererdäpfel einfach schneidet habe ich euch ja schon hier gezeigt. Heute habe ich sie nur mit roten Zwiebeln „bestückt“. Salz, Pfeffer und reichlich gutes Olivenöl drüber und schon geht es für 40-50 Minuten in Backrohr (170°), je nach Größe der Knollen natürlich.

 

 

Dazu kommt später noch (Hokkaido-) Kürbis, der in Scheiben geschnitten und mit Salz, Pfeffer, Kreuzkümmel (Cumin) und ebenfalls Olivenöl mariniert wird. Diese Sorte kann man auch mit der Schale genießen, diese aber natürlich – selbst bei Bioware – gut waschen. Der Kürbis ist in ca. 20 Minuten gar.

 

 

Dazu gibt es auch noch einen Dip aus Sauerrahm (Schmand) mit möglichst vielen Kräutern – jahreszeitlich bedingt aus der Tiefkühlung – und etwas Senf, der nur noch mit Salz und Pfeffer abgeschmeckt werden muss.

Schreibe einen Kommentar

Blogheim.at Logo