26April, 2017

Toor-Dal-Suppe (Linsensuppe indisch) [Update 13.6.2017]

Credits zuerst: Das Titelfoto stammt von Wikipedia (Miansari66) und steht unter Public Domain. Das Rezept stammt in den Grundlagen  aus dem GU Küchen-Ratgeber „Indisch kochen“ von Bikash und Marcela Kumar, wurde von mir an meinen persönlichen Geschmack angepasst.

 

Hülsenfrüchte sind so etwas Gutes und Gesundes und die Inder können damit auch wirklich gut umgehen. So entsteht eine feine Suppe, die durchaus – mit Naan (indisches Fladenbrot) serviert – als Hauptspeise geeignet ist.
Toor Dal sind spezielle Linsen, die mit einer Ölschicht überzogen sind, die sich beim Kochen wieder löst. Ihr bekommt sie im guten Asia-Laden oder im Reformgeschäften.

[Update 13.6.2017: Lasst euch  nicht irritieren, die roten Linsen werden beim Kochen gelb! Das Gericht wird mit Kokosmilch – einfach beimengen und nochmals abschmecken – noch reichhaltiger, ist dann (fast) eine Hauptspeise}

Schreibe einen Kommentar