05Februar, 2018

Penne mit Sardellen und getrockneten Paradeisern (25 min Blitzküche)

Sowohl  Sardellenfilets (gesalzen auch Anchovis genannt) als auch getrocknete Tomaten gibt es in ausgezeichneter Qualität in Öl eingelegt. Welches ihr bevorzugt – Sonnenblumen oder Oliven – bleibt ganz eurem persönlichen Geschmack überlassen.
TIPP: Einlegeöl jedenfalls gleich zum Anbraten von Zwiebel und Knoblauch verwenden. So kommt noch mehr spezifisches Aroma ins Gericht.

 

Zum Zwiebel und Knoblauch kommen dann nur noch die klein geschnittenen Fische und Tomaten, mit der fertigen Pasta durchschwenken, abschmecken und genießen.
Dazu passt z.B. ein Vogerlsalat (aka Feldsalat) mit Knoblauchdressing und Öl nach Wahl.

Schreibe einen Kommentar