Fleischlos – vegetarisch – vegan

Es muss nicht immer Fleisch sein

21Januar, 2019

Risipisi – dazu Zanderfilet

Zumindest früher einmal war dieser Erbsenreis mit einem Salat dazu ein vollständiges Essen. Ich habe dazu noch ein zartes Zanderfilet kurz gebraten. Kann man machen, ist aber nicht unbedingt notwendig.   Ganz nach dem italienischem Vorbild habe ich den Gemüsereis noch mit Petersilie und frisch geriebenem Parmesan verfeinert. Ausnahmsweise einmal Käse zum Fisch – passt … Continue reading Risipisi – dazu Zanderfilet

Kommentare: 0
20Januar, 2019

Zwiebelsuppe (französische Art) mit Käsecroutons

Ein Süppchen als Vorspeise passt gerade im Winter besonders gut und das Rezept aus Frankreich ist eigentlich so einfach. Zwiebel fein schneiden, in Butter zu etwas Farbe kommen lassen, Lorbeerblätter mitrösten (die tragen auch zum typischen Aroma bei). Mit Weißwein und Fond eurer Wahl aufgießen, köcheln lassen, bis die Zwiebel schön weich sind. Lorbeer raus … Continue reading Zwiebelsuppe (französische Art) mit Käsecroutons

Kommentare: 0
19Januar, 2019

Mienudel-Pfanne mit Wokgemüse und gebratenem Räuchertofu

Einfache Küche mit asiatischem Touch. Pasta der anderen Art, auch wenn ich nicht weiß, warum die Mie-Nudeln anders als die anderen schmecken. Ideal für mich ist auch, dass man eigentlich alles an Gemüse nehmen kann, was man grade da hat, also ein echtes #NoWaste Gericht. Bei mir waren es halt rote Paprika, Porrée und ein … Continue reading Mienudel-Pfanne mit Wokgemüse und gebratenem Räuchertofu

Kommentare: 0
18Januar, 2019

Knoblauchcremesuppe mit Chili-Croutons

Vielleicht eine der schnellsten Suppen, die es gibt und doch so fein. Gehackten Knoblauch in etwas Butter anlaufen lassen, mit Mehl stauben und mit Gemüsefond aufgießen. Mit etwas Crème fraîche (es geht auch Sauerrahm, Schmand) legieren. Fertig ist ein Hochgenuss!   Für die Croutons Würfel vom Toastbrot in  Butter zur Farbe bringen und mit Salz … Continue reading Knoblauchcremesuppe mit Chili-Croutons

Kommentare: 0
16Januar, 2019

Erdäpfelpuffer mit Apfel-Schalotten-Confit (pikant)

Diese Erdäpfelgericht (Kartoffelgericht) gibt es bei mir ja  öfter.  Es hat so viele Namen und wird gerade in Deutschland gerne mit (süßem) Apfelmus gegessen. Äpfel passen ja hervorragend, aber ich habe mich für eine pikante Variante entschieden.   Schalotten werden mit braunem Zucker in Butter karamellisiert, mit hellem Balsamico und Weißwein aufgegossen, ehe die würfelig geschnittenen … Continue reading Erdäpfelpuffer mit Apfel-Schalotten-Confit (pikant)

Kommentare: 0
15Januar, 2019

Spaghetti mit leichter Gorgonzola-Soße (mit Zucchini)

So eine Gorgonzola-Soße ist ja was Feines,aber halt auch ziemlich schwer. Meine leichte Variante habe ich euch schon einmal vorgestellt, aber sie ist halt so gut und geht so schnell.   Zucchini schälen und entkernen. Dann würfeln und mit etwas Knoblauch in Olivenöl anbraten. Mit trockenem Weißwein und etwas Gemüsefond aufgießen und wenn alles weich … Continue reading Spaghetti mit leichter Gorgonzola-Soße (mit Zucchini)

Kommentare: 0
11Januar, 2019

Polenta-Knöderln auf Spinat („griechisch“)

Ein einfaches, fleischloses Gericht, das nur schmeckt! Für den „greek touch“ sorgen Oregano und Feta in den Knödeln sowie Knoblauch, Schalotten und eine Prise Zimt im Spinat. TIPP: Polenta in Gemüsefond etwas fester kochen (nicht ganz die dreifache Menge an Flüssigkeit), da die Masse durch ein Ei (zur Bindung) noch etwas weicher wird. Wenn immer … Continue reading Polenta-Knöderln auf Spinat („griechisch“)

Kommentare: 0
09Januar, 2019

Grüne Spätzle mit Mozzarella und Gorgonzola „dolce latte“

Käsespätzle einmal in einer milden Variante. Dafür in grün. Über das Färben von Teig auf natürlicher Basis habe ich ja schon bei der Pasta berichtet. Diesmal sind eben die Spätzle grün, gefärbt mit dem Saft von passiertem Spinat. Auch so sind sie ganz schnell fertig! In der Zwischenzeit werden die Käse – etwas reiferer Mozzarella … Continue reading Grüne Spätzle mit Mozzarella und Gorgonzola „dolce latte“

Kommentare: 0
02Januar, 2019

Erdäpfelgratin mit Möhren und Porrée unter der Gorgonzolakruste

Bevor meine Freunde aus Deutschland verwirrt sind: Erdäpfel = Kartoffel Möhren = Karotten = gelbe Rüben Porrée = Lauch Gorgonzola = Blauschimmelkäse italienischer Provinienz 😉 Vorgekochte Erdäpfel werden mit vorgeröstetem Gemüse (gut und kräftig würzen!) gemeinsam mit einer Béchamel geschichtet.   Das ganze kommt für 40 Minuten bei 170° ins Backrohr. Nach der halben Garzeit … Continue reading Erdäpfelgratin mit Möhren und Porrée unter der Gorgonzolakruste

Kommentare: 0
29Dezember, 2018

Bulgur-Kräuter-Frittata

Viel schneller als mit dieser „Eierspeise“ mit italienischen Wurzeln (die ihr von mir ja schon kennt) kann man ein feines, fleischloses Essen wohl kaum auf den Tisch bringen. Bulgur etwas vorkochen (geht ganz schnell), in der Zwischenzeit Zwiebel und Knoblauch in Olivenöl anrösten. Getreide dazugeben, kurz mit rösten.   Die Eier mit etwas Milch, Salz, … Continue reading Bulgur-Kräuter-Frittata

Kommentare: 0