#NoWaste

Restlessen, aber vom Feinsten!

10Dezember, 2018

Flaumiges Maismehl-Omelett mit Staudensellerie (Schinken/Speck optional)

Ich mache ja diese Omeletts gerne aus Bierteig, weil das für mich bei deftigen Gerichten einfach passender ist. Trotzdem – das Bier treibt ja ohnehin – empfehle ich euch Schnee zu schlagen, so wird alles noch flaumiger. Da Maismehl für in immer an Mexico erinnert, bringe ich mit roter Tabasco-Soße hier auch etwas Schärfe in … Continue reading Flaumiges Maismehl-Omelett mit Staudensellerie (Schinken/Speck optional)

Kommentare: 0
28November, 2018

Fleckerlspeis ganz im #Nowaste (Restlverwertungs-) Stil

Diese Spezialität aus Oberösterreich habe ich euch ja hier schon vorgestellt. Jetzt hatte ich aber noch das Fleisch vom Schaffond – da bleibt ja beim einiges an den Knochen, was sich nach dem Kochen gut ablösen lässt – übrig. Es wäre fast schon eine Sünde, dieses nicht zu verwerten, ist ja fast „pulled mutton“ 😉 … Continue reading Fleckerlspeis ganz im #Nowaste (Restlverwertungs-) Stil

Kommentare: 0
06November, 2018

Risotto „Frutti di Mare“

So ein „schlotziger“ Risotto (gemeint ist schön cremig) passt eigentlich immer. „Fischig“ schmeckt er mit besonders gut. Warum als #Nowaste (Restevermeidung)? Ein Fan hat immer was in der Tiefkühlung und da bleiben oft Miniportionen über, die man sonst nicht verarbeiten kann. Ich habe noch etwas Surimi nachgekauft und darauf mit Safran diese Köstlichkeit produziert.   … Continue reading Risotto „Frutti di Mare“

Kommentare: 0
05November, 2018

Zartweizenpfanne mit mediterranem Gemüse

Da sag noch einer, vegane Küche schmeckt nicht! Ganz im #Nowaste Gedanke röstet ihr an Gemüse, was gerade da ist mit Zwiebel und Knoblauch an. Bei mir waren es roter Paprika, 1 Paradeiser (Tomate), Zucchini und Melanzani (Auberginen, Eierfrüche). Gewürzt wird mit Salz und Pfeffer und Kräuter wie Basilikum und Oregano. Jahreszeitlich bedingt muss es … Continue reading Zartweizenpfanne mit mediterranem Gemüse

Kommentare: 0
29Oktober, 2018

Flammkuchen mit Ziegenkäse und Birnen

Flammkuchen ist auch so ein #Nowaste Klassiker zur Resteverwertung. Da passt fast alles drauf, bei mir waren es heute Jungzwiebel, Ziegenkäse und Birnen. Die letzten zwei sind wohl ein Klassiker in der Geschmackskombination. Der Teig ist ganz einfach, wichtig ist die Schicht aus Sauerrahm (Schmand, saurer Sahne), die verhindert, dass der Teig zu hart (zum … Continue reading Flammkuchen mit Ziegenkäse und Birnen

Kommentare: 0
04Oktober, 2018

Gebratener Reis mit Schweinefleisch, Gemüse und Erdnüssen

Schnell, singletauglich und auch ideal zur Resteverwertung sind diese „chinesischen“ Pfannengerichte für mich. Mit ein wenig Ingwer, Sojasoße, mildem Essig, Honig und Chili bekommt das Gericht ganz schnell und einfach den asiatischen Touch.   Das klein geschnittene Fleisch sollte man kurz marinieren (Sojasoße, Chilisoße, Speisestärke), das verbessert das Ergebnis enorm.   Ein paar Erdnüsse – … Continue reading Gebratener Reis mit Schweinefleisch, Gemüse und Erdnüssen

Kommentare: 0
27September, 2018

Flammkuchen mit Porrée, Paradeisern, Mozzarella

Diese – eigentlich elsässische – Spezialität eignet sich auch hervorragend als #Nowaste Gericht (Resteverwertung), weil man halt alles drauf packen kann, was grad da ist. Da der Teig kein Treibmittel enthält, streicht man glatt gerührten Sauerrahm (Schmand) drauf, damit er nicht zu trocken wird.   Der Belag besteht bei mir heute aus Porrée (aka Lauch)- … Continue reading Flammkuchen mit Porrée, Paradeisern, Mozzarella

Kommentare: 0
26September, 2018

Kürbis-Erdäpfel-Gröstl mit Rosmarin – Spiegelei

Wenn ganzen Kürbis kauft – ich hatte Butternuss – kann man in einem kleineren Haushalt oft nicht alles am Stück verkochen, da musste eine #Nowaste Idee her! Der schmeckt aber auch als Gröstl mit Erdäpfeln (aka Kartoffeln) herrlich, besonders wenn man mit frischem Rosmarin arbeitet. TIPP 1: Den sollte man gleich als erstes anbraten, damit … Continue reading Kürbis-Erdäpfel-Gröstl mit Rosmarin – Spiegelei

Kommentare: 0
23September, 2018

Hendlkeulen-Schnitzel auf Kürbis-Hirse-Pfanne

  Die Keulen vom Hendl (Huhn) sind ja viel saftiger als die Brust, die oft zum Austrocknen neigt. Mit etwas Mühe kann man aber auch daraus kleine Schnitzel schneiden und aus dem Rest macht man – ganz im Sinne des #Nowaste-Gedankens – Suppe oder Fond. Die Schnitzel werden nur gesalzen und gepfeffert und dann scharf … Continue reading Hendlkeulen-Schnitzel auf Kürbis-Hirse-Pfanne

Kommentare: 0
19September, 2018

Gemüse-Pasta in Rahmsoße (mit Schinken) #Nowaste

Eigentlich DAS #Nowaste Gericht (man könnte auch Resteverwertung sagen) wenn Gemüsesorten (ich hatte grade Fenchel und Melanzani da)  übrig bleiben. Diese werden einigermaßen gleichmäßig geschnitten, in etwas Olivenöl angebraten, bis sich schöne Röstaromen bilden.   Wer mag kann auch noch Zwiebel und Knoblauch beigeben. Dann mit Gemüsefond ablöschen, Soße mit Sauerrahm (Schmand) binden, mit Salz … Continue reading Gemüse-Pasta in Rahmsoße (mit Schinken) #Nowaste

Kommentare: 0