09März, 2018

Kalbsleber-Tranchen gebraten mit Zwiebelringen und Äpfeln -Kräuterpürée

Aus einem Arme-Leute-Essen wurde ein Luxusprodukt! Innereien sind geradezu sündhaft teuer, besonders, wenn es sich um Bio-Ware handelt. Aber es lohnt sich! Kurz gebraten ist die Kalbsleber unheimlich zart und fein im Geschmack. Dazu Zwiebelringe und karamellisierte Apfelspalten, die von etwas Cayennepfeffer die leichte Schärfe und von hellem Balsamico die nötige Säure erhalten.

 

Für mich perfekt dazu: Erdäpfelpürée (oder besser Stampf, weil ich mag es „stückiger“) mit ein paar Kräutern. Um diese Jahreszeit noch aus der Tiefkühlung.

Schreibe einen Kommentar