23März, 2019

Zanderfilet – Kräuterpolenta – Ruccolapesto

Leicht & schnell: Zanderfilet mit Zitronenzeste, Salz und Pfeffer würzen, Hautseite mehliehren und nur auf der kurz bei mittlerer Hitze knusprig braten. Wenn der Fisch auf der Fleischseite hell wird, ist er fertig zum Genuss. In der Kürze liegt die Würze!

 

Dazu gibt es cremige Polenta mit italienischen Kräutern drinnen und ein Pesto aus Ruccola, Knoblauch und reichlich Olivenöl. Wenn man mag, kann man auch noch geriebene Pistazienkerne oder Mandeln hinzu geben. Auf Käse verzichte ich beim Fisch lieber.

 

Das Pesto vor dem Servieren auf den Fisch auftragen und dann garnieren. Bei mir geht natürlich ohne Salzzitrone gar nichts! 😉

 

Vitamine bringt ein knackiger Salat in hellem Balsamicodressing mit viel selbstgezogenen Sprossen. Passt genau zum Frühjahrstag.

Schreibe einen Kommentar