18Juni, 2019

Superschnell: Macronelli mit Sardinen und Salzzitronen

Wenn man – am besten natürlich selbst gemachte – Salzzitronen im Haus hat, kann man blitzschnell herrliche Sachen zaubern, dieses Sugo für feine Pasta beispielsweise.+

 

 

Zwiebel und Knoblauch – genauso wie die Salzzitronen – fein hacken und im Öl, in dem die Sardinen eingelegt sind, zu etwas Farbe braten.

 

 

Mit einem Spritzer Zitronensaft ablöschen, Salzzitronen und Sardinen aus der Dose (bitte auf Qualität achten!) zugeben. Etwas Kochwasser der Pasta macht alles schön cremig. Mit Salz, Pfeffer und gehackter Petersilie abschmecken.

 

 

Nebenher kochen die Macronelli (natürlich könnt ihr auch jede andere Pasta nehmen) auch bissfest. Anrichten und mit einem frischen Salat servieren.

 

 

Schreibe einen Kommentar