08August, 2019

„Risotto“ vom Karfiol (Blumenkohl) – optional mit Schinken

Risotto einmal ganz OHNE Reis. Dafür aus Karfiol (oder Blumenkohl, wie unsere deutschen Freunde sagen). Dieser wird im Cutter ganz einfach ungefähr auf die Größe von Reiskörnern zerkleinert.

 

 

 

Ab da geht es weiter wie bei jedem Risotto. Zwiebel anschwitzen, Gemüse dazu, mit Weißwein ablöschen und mit etwas Gemüsefond bissfest garen. Parmesan und Butter sorgen – ganz wie üblich – für die „Schlotzigkeit“.
TIPP: Mit der Flüssigkeit sehr sparsam umgehen. Im Gegensatz zum Reis saugt das Gemüse nicht, sondern gibt eher noch Wasser ab.

 

 

Wenn man mit Pflanzenfett arbeitet und den Käse weglässt, ist das Gericht sogar vegan. Ist fleischlos nicht so wichtig, dann kann man noch mit knusprig gebratenem Schinken „veredeln“.

 

Schreibe einen Kommentar